Daily Archives: 5. Juli 2017

Frenzel Rhomb – Hi Vis High Tea CD/LP*digital (05.07.2017)

(Fat Wreck Chords)
25 Jahre gibt es Frenzal Rhomb schon und sind neben den Hard Ons wohl die führende Melodic Core aus Australien. Ich muss aber gestehen, an mir sind sie bisher total vorbeigelaufen. Wahrscheinlich waren sie immer eine dieser Fat Wreck Milchschnitten Core Bands, die damals zuhauf auf den Markt geschmissen wurden und mich irgendwann nur noch nervten. Egal, ich bin ja noch jung und kann dazulernen. Also ab mit dem Ding. 20 Songs bieten Frenzal Rhomb einem in knapp 35 Minuten. Das gibt sofort Pluspunkte, spricht für kurze Songs ohne Ballast. So ist es dann auch, ab dem ersten Stück „Classic Pervert“ wird losgebrettert. Weniger NOFX, mehr Queers oder Bad Religion zu guten Zeiten. Zwischendurch kommen auch mal etwas gemäßigtere Lieder wie „Ex Pat“ oder „Beer and a Shot“, was das Ganze auflockert, so dass die Platte immer Spannung aufrecherhalten kann und nicht monoton wirkt. In manchen Songs gibt es noch kleine Überraschungen, wie eine einsetzende Country Gitarre oder ein paar Grunts, die alten Herren wissen schon genau, was sie da machen. Generell hat „Hi Vis High Tea“ einen etwas melancholischen Unterton, trotz des allgemeinen Strandfeelings. Das stört nicht, das ist gut so. Erwachsene Teenieplatte, guter soundtrack für den Sommer, macht richtig Spaß. 2 ROLAND