45 ADAPTERS – Patriots Not Fools 12″ / CD (03.02.2015)

45-Adapters-200x200(Contra records)
Können Vinyl-Fetischisten schlechte Menschen sein? Ha ha, normalerweise nicht und allein für den Song hat die Scheibe schon direkt einen Pluspunkt verdient. Aber überhaupt geht die Scheibe auch sonst mehr als gut rein. Songs wie beispielsweise „Don’t Grow Out Of It“ zielt, wenn ich es richtig interpretiere, genau darauf ab das es immer wieder Menschen gibt die behaupten das man irgendwie irgendwann zu alt für Subkulturen ist. Unsinn, man ist nie zu alt um irgendetwas mit Stil und Spaß an der Sache zu zelebrieren. Ich persönlich fühle mich seit Jahrzehnten mehr als gut aufgehoben in einer „Jugend-Subkultur“ trotz voranschreitendem Alter und so lange das so bleibt käme ich nie auf den Gedanken daran etwas zu ändern. Die 45 Adapters sprechen mir da also aus der Seele und wenn das ganze dann noch so überzeugend musikalisch abgerundet wird, kann da überhaupt nix schief gehen. Mit einem spürbar nicht einseitigem Zusammenschluss aus Oi!, Mod-Sound und dezentem 60ies Anteil geht der Sound hier recht steil durchs Wohnzimmer. Ja manche sprechen hier sogar von R’n’B, dem ich nichts entgegensetzen würde. Der Sound hat Soul oder meinetwegen auch Seele im Blut, geht dabei strikt nach vorne und macht einen gekonnten Bogen um rumpeligen Ami-Oi! So muss das sein, dabei stets ein feinsinniges Gespür für Melodie und einprägsame Chöre und trotzdem nicht zu glatt geschliffen, genau in der richtigen Dosierung das der Oi! hier immer wieder genügend Durchschlagskraft besitzt. Man nehme ein bisschen Templars, ein bisschen Angelic Upstarts und garniere das ganze mit einem Hauch 77er Punkrock. Abgeschmeckt wird dann mit etwas 60ies Flair und man ist nah dran an dem was die 45 Adapters unter guter Musik verstehen. Ich bin da musikalisch mit den Jungs definitiv auf einer Wellenlänge und habe wirklich absolut Spaß an der Scheibe, auch wenn ich mich mit dem Titel der Scheibe etwas schwerer tue. Laut Label: „Patriots Not Fools ist ein uramerikanischer Song der sich mit der Arroganz und zweifelhaften Alternativlosigkeit der beiden dominierenden amerikanischen Parteien beschäftigt und als Protest von „UNTEN“ nach „OBEN“ verstanden werden soll“. Naja, in Zeiten wie diesen hätte ich definitiv einen anderen Titel gewählt, aber ich lass das mal einfach so stehen. Musikalisch ist hier nichts dran auszusetzen, denn wie schon auf vorangegangenen Veröffentlichungen halten die 45 Adapters weiterhin ihr verdammt hohes Niveau. Gefällt mir!! Note: 2+ Daniel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.