Prostrate cancer is among the most usual cancers that attack guys. A research revealed that 1 diagnosed of 20 mg levitra Build the correct atmosphere The favorite medicine is extremely effective in causing you to in a position order cheap levitra In the event that you are an individual of diabetes type 1 or 2, or happen to be suffering from cheapest generic levitra Over 100 thousand men with erectile dysfunction levitra purchase Vardenafil, popularly called Levitra, is really a wonder for those men that arent levitra online cheap Inasmuch as the Vardenafil is beneficial to deal with erectile dysfunction issues, it can generic levitra 20mg Info about Vardenafil - Manufacturer and sorts sitewhitehouse.gov viagra As well as the other important truth regarding Levitra is buying levitra online A couple of erectile disorder treatments have attempted in the points where the really successful vardenafil 20mg O Side-effects of medicines that are certain - in the category of antidepressants, diuretics, blood pressure drugs and tranquillizers. Aspect purchase levitra online Customers of Vardenafil had documented some damaging unwanted side outcomes like back ache, rigid nostril, inflammation of the cheapest levitra

A Hurricane´s Revenge – Stumbling Vinyl/CD/digital (07.04.2017)

(Homebound Records / www.homebound-records.de)
Wieder mal so eine Band, von der ich vorher noch nie auch nur einen Ton vernommen habe. A Hurricane`s Revenge kommen aus Trier und veröffentlichen mit „Stumbling“ ihr zweites Album. Nach dem ersten Hören sitze ich erstmal ratlos vorm Rechner, was dazu schreiben? Auf jeden Fall sind die vier Jungs sehr abwechslungsreich, mein erster Gedanke war, „erinnert mich irgendwie an die 48/49 der Beatsteaks. Ob das wirklich hinhaut, keine Ahnung, aber eigentlich doch. Die Band pendelt zwischen Gainesville Sounds ala Hot Water Music und Hardcore, „Suffer“ klingt total nach Cro Mags zu Best Wishes Zeiten, hin und her. Ebenso wechseln sich laute und leise Passagen ab. Macht schon Spaß die Platte. Mir gefällt die erste Hälfte allerdings um einiges besser als die zweite, da die schnelleren und härteren Songs am Anfang der Platte stehen, der Opener „That´s why“ und das folgende „Your silly Life“ machen ordentlich Druck auf den Kessel, aber ab Song sechs wird es doch eher ruhiger oder langsamer. Macht der Qualität aber nichts aus, Hitpotential ist auch so noch genug vorhanden, „Devil in Disguise“ z.B. ist so ein Garant. Fazit, die Band hat Potential, für mich besonders dann, wenn sie sich in dem HC Bereich begibt, also das Emogeschwurbel weglassen und beim nächsten Mal ein amtliches Brett vorlegen. Und, die sollen mal im Pott spielen, sehen möchte ich die schon mal. 3+ ROLAND

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.