Ratzekahl – Haare ab CD (01.02.2018)

(labor101@web.de)
Als mir die Cd von Ratzekahl ins Haus geflattert kam, kam mir die Aufmachung direkt bekannt vor. CD in Vinyloptik in einer DVD Hülle, gezeichnetes Cover und limitierte Auflage. Hatte ich vor kurzem noch ein Review zu Grandmaster Jay mit dem Titel “Was soll maximal schiefgehen?“ zum Review, wird anhand des Einlagezettels klar das , es sich um eben jenen Künstler handelt der nun unter dem Namen Ratzekahl fungiert. Wieso, weshalb,warum steht im Einlagezettel beschrieben. Wie beim Vorgänger ist die Cd wieder limitiert, diesmal in 50er Auflage statt einhundert. Musikalisch geht es in die gleiche Kerbe wie der Vorgänger: rotziger Oi im 80er 90er Jahre mit gelegentlichen Offbeat Passagen. Ist der Vorgänger bei mir bis auf wenige Songs noch mit 4+ abgespeist worden, gefällt mir der Nachfolger doch etwas besser weg. Textlich dreht es sich wieder um Szene Themen wie beim Vorgänger aber weniger Stumpf. Meine Anspieltipps: Alltag, Ich hab dich satt, Wasserbomben.. wie gesagt im Gegensatz zum Vorgänger eine kleine Steigerung daher von mir die Note 3 Eddie Sharp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.