Inasmuch as the Vardenafil is beneficial to deal generic levitra 20mg Today tadalafil is a medicine that handles this developing dilemma and is slowly getting the drug of levitra buy You can find instances of impotency that gain from penile arterial revascularization. It buy levitra As for the regular, middle-aged guy, Viagra can be more than just what the doctor ordered. Even in a levitra cheap Also several males now are too afraid instruct themselves as it pertains purchase levitra Every individual be it men or girls are proud of the sexuality of one. Enhancing buy levitra now When a man cant-get an erection or buy levitra canada In the event that you are an individual of diabetes type 1 or cheapest generic levitra Build the correct atmosphere The favorite medicine is extremely effective in causing order cheap levitra Vardenafil, popularly called Levitra, is really a wonder for those men that arent able to reach durable and levitra online cheap

Daily Archives: 6. April 2017

Split: Midnight Tattoo / The Warriors 7“ (06.05.2017)

(www.contra-net.com)
Ich zitiere einfach mal das Label: Klare Kante, zwei Bands, vier Songs. Kann man so stehen lassen. Geboten wird von den beiden Bands schnörkelloser Oi! Punk. Nicht mehr, nicht weniger. Den Anfang machen Midnight Tattoo aus Belgien, die in unserer Gegend aufgrund diverser Shows keine Unbekannten mehr sind. Zwei Midtempo Songs stellen die drei Jungs hier vor, sind beide schmissig, aber das Schlagzeug ist mir zu monoton, sehr minimalistisch. Dennoch animieren beide Stücke zum Mitsingen und Tanzbein schwingen. Textlich kümmert man sich um die Verurteilung von Pädophilen und ums Saufen. Passt alles schon, ist mir aber zu sehr Standard, um wirklich aus der Masse herausstechen zu können. Auf der Kehrseite gibt’s dann The Warriors zu bewundern. Die Herren spielen genau das, was man von ihnen erwartet. Klassischen England Oi! unweit von Last Resort, Business und den anderen Bands der Insel. Hymnisch, rockig, simpel, gut. Mehr muss man eigentlich gar nicht mehr schreiben. Beide Songs sind definitve Croowd Pleaser, wobei mir „R.I.P.“ etwas besser gefällt. Im Vergleich zu Midnight Tattoo klingt alles etwas spritziger und stimmiger. The Warriors sind klare Gewinner der Platte. Das Teil ist auf 300 gesplatterte Scheiben limitiert, kann man sich in die Sammlung stellen, kein Muß, aber auch kein Fehler. ROLAND