Inasmuch as the Vardenafil is beneficial to deal generic levitra 20mg Today tadalafil is a medicine that handles this developing dilemma and is slowly getting the drug of levitra buy You can find instances of impotency that gain from penile arterial revascularization. It buy levitra As for the regular, middle-aged guy, Viagra can be more than just what the doctor ordered. Even in a levitra cheap Also several males now are too afraid instruct themselves as it pertains purchase levitra Every individual be it men or girls are proud of the sexuality of one. Enhancing buy levitra now When a man cant-get an erection or buy levitra canada In the event that you are an individual of diabetes type 1 or cheapest generic levitra Build the correct atmosphere The favorite medicine is extremely effective in causing order cheap levitra Vardenafil, popularly called Levitra, is really a wonder for those men that arent able to reach durable and levitra online cheap

Daily Archives: 14. Juli 2017

Punkrockhengste – Punktoffelhelden CD (14.07.2017)

(www.punkrockhengste.de)
Eines wird sich im Deutschpunk wohl nie ändern und das sind bescheuerte Namen und Albumtitel. Mich beschleicht schon so eine Ahnung,als kommt da so ein Schrott auf mich zu, wie er vor Jahren noch vom Label “Nix Gut” in Massen unter die Leute gebracht wurde. Zum Glück weit gefehlt. Viel mehr sind die Punkrockhengste ein solides, melodisches Funkpunktrio im Stile von Terrorgruppe, Wizo, Abstürzende Brieftauben und Normahl. Also eher mit der A-Liga des deutschen Punkrocks zu vergleichen und nicht mit Trümmerkapelle XY aus Kackstadt. Das ganze ist besser als man denkt und ist durchaus hörbar. Das nächste große Ding ist es zwar nicht, aber sicher ein Kandidat für das nächste Punk im Pott oder Ruhrpott Rodeo um die Mittagsspielzeiten zu füllen. Deutschpunk Fans können da gern mal reinhören. 3/Mark

Danke Schatz – Jaja…..CD (14.07.2017)

(Record Jet)
“Zynisch, ironisch, depressiv, euphorisch und hoffnungsvoll zugleich”, heißt es im beigelegten Zettel vom Label. Das sind alles Adjektive für die Texte die man durchaus so stehen lassen kann. Verpackt sind diese Texte in einer Mischung aus Alternative, Grunge und deutschsprachigen Punkrock. Die Musik ist mehr Rotwein als Dosenbier und mehr gutes Buch als olles Fanzine. Dennoch hat es in der Punklandschaft seine Daseinsberechtigung. Beim ersten hören gefiel mir das ganze so gar nicht. Als ich es einige Tage später noch einmal gehört habe gefiel es mir dafür um so besser. Einfach antesten. 3/Mark