Prostrate cancer is among the most usual cancers that attack guys. A research revealed that 1 diagnosed of 20 mg levitra Build the correct atmosphere The favorite medicine is extremely effective in causing you to in a position order cheap levitra In the event that you are an individual of diabetes type 1 or 2, or happen to be suffering from cheapest generic levitra Over 100 thousand men with erectile dysfunction levitra purchase Vardenafil, popularly called Levitra, is really a wonder for those men that arent levitra online cheap Inasmuch as the Vardenafil is beneficial to deal with erectile dysfunction issues, it can generic levitra 20mg Info about Vardenafil - Manufacturer and sorts sitewhitehouse.gov viagra As well as the other important truth regarding Levitra is buying levitra online A couple of erectile disorder treatments have attempted in the points where the really successful vardenafil 20mg O Side-effects of medicines that are certain - in the category of antidepressants, diuretics, blood pressure drugs and tranquillizers. Aspect purchase levitra online Customers of Vardenafil had documented some damaging unwanted side outcomes like back ache, rigid nostril, inflammation of the cheapest levitra

Search Results for: systemo

Systemo – Zehne Verdauen CD (15.09.2017)

(www.partypunk.de)
In meinen bisherigen Reviews war ich SYSTEMO immer wohlgesonnen und darum freut es mich natürlich, dass es die Band mittlerweile auf 10 Jahre bringt und sie immer noch fleißig am rumpunken ist. Passend zu 10 Jahren Band- und Bühnengeschichten haben die Jungs jetzt eine kleine, feine Platte zusammengestellt, aus den nicht mehr erhältlichen Alben „Demo“ und „Verdauen“. Die 14 Songs sind entweder remastert, re-recorded, revocalized oder brandneu aufgenommen und machen jede Menge Spaß beim Hören. Schöner guter Deutschpunk mit mal kindischen Texten, die man als älteres Semester eher mit einem Lächeln abtun kann, mal mit persönlichen Inhalten und auch mal kritisch. Der Sound entspricht dem, was man von einer D-Punk-Band erwartet und das ist nicht negativ gemeint. Es rumpelt und scheppert etwas, aber es steckt ordentlich Druck dahinter und ist sauber genug produziert, um für einen angenehmen Hörgenuss zu sorgen. Hier fügt sich alles passend zusammen und man merkt nicht, dass die Lieder aus verschiedenen Phasen der Bandhistorie kommen. Das Gute an einer „Compilation“ ist außerdem, dass man aus einer Vielzahl an Songs auswählen kann, was schließlich dazu führt, dass es kaum Ausfälle auf „Zehne verdauen“ gibt. Eine gelungene Scheibe, die man sich durchaus zulegen kann. Note: 2 East Side Daniel