The Lower Orders – Street Justice 7″ EP (27.01.2018)

(Contra Records)
Was machen Hardcore Leute, die erwachsen werden? Richtig, sie gründen eine Streetpunk Band. So geschehen hier bei Leuten von Until the End und Kids like us. Zum ersten Mal wurde ich auf The Lower Orders aus Florida aufmerksam, als sie auf dem, leider verblichenen, großartigem Lionheart Records Label ihre erste Mini Lp veröffentlichten. Das muss so 2015 gewesen sein. Danach war es wieder still um die Band und jetzt kommt, überraschenderweise, bei Contra eine neue Single raus. Zum Glück kann ich nur sagen! Die Jungs hauen einem vier melodische, aber doch rauhe Songs um die Ohren, drei eigene und eine Coverversion von The Oppresseds „Ultraviolence“. Los geht es mit „No Place to go“, Midtempo Stomper über den Skinhead Way of Life mit vielen „Ohhhs“ im Refrain und sauberer Gitarrenarbeit. Guter Start, als nächstes kommt „Street Justice“ ein Anti Bullen Song. Super Refrain, fette Gangshouts, top Lied! Auf der B-Seite geht es mit „Friday Night“ weiter, typischer Bar/ Sauf Song. Wieder super catchy, singt man beim zweiten Mal definitv mit. Zum Abschluss dann das erwähnte Cover, welches auch gut gelungen ist. 1a Single, einer viel zu unbekannten Band. Ich hoffe, dass sich das ändert, die aktiver werden, möglichst schnell eine Lp nachschieben und am besten sofort auf Tour kommen. Cityrat Booking, übernehmen Sie! Schönes Splattervinyl und Texblatt dabei, so nebenbei. Glatte 1 mit dem Wunsch nach mehr. ROLAND

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.