United Bottles / The Jollars – From the Lagan to the Lee SPLIT EP (03.05.2021)

(Smith & Miller Records)
Belfast trifft auf Cork City.. Dieses irische Doppel findet man auf der EP ” From the Lagan to the Lee” , was auf dem Berliner Label Smith & Miller Records in limitierter Version erschienen ist. Fangen wir mit der Lagan Side an, auf der sich United Bottles die Ehre mit “Old ways” geben.. Die Band United Bottles hat sich im Jahre 2015 gegründet und ist nach dem Ableben von Frontmann Colin ( RIP ) aus dem Jahre 2014 aus Runnin Riot hervorgegangen. Leider ist nur ein Song dieser Kapelle auf der Platte, wobei Potenzial für mehr geniale Songs da ist. Musikalisch bietet das Belfaster Quartett feinsten Streetpunk mit ordentlich Melodie…Text bleibt direkt im Ohr und lädt zum mitgröhlen ein… Hätte mir definitiv noch mehr anhören können. Nach dem wir den Lagan in kurzer Zeit erfolgreich umschifft haben geht’s weiter to the Lee mit The Jollars aus Cork City. Ihr Debüt “Half Cut” kam 2016 heraus… Hier nun also zwei neue unveröffentlichte Songs der Irischen Oi Band “Dypsos” und “Good Cunts”, beide Tracks gehen ordentlich vorwärts und sind schön raubeinig und mitgröhltauglich.. wer auf alten Englischen Oi steht macht mit The Jollars definitiv nix verkehrt… Wieder ne Band für mich entdeckt, die ich definitiv Feier… Smith & Miller Records ist hiermit definitiv eine gelungene Split mit zwei echt guten Bands geglückt… Ich zitiere mal den beigelegten Zettel zum reviewen : ” Man segelt mit 3 Songs fröhlich From the Lagan to the Lee, hat dabei immer zwei Fußbreit Whiskey unter dem Kiel und eine geballte Faust in der Tasche.” Das triffts definitiv gut und hat ne glatte 2 verdient. Eddie Crucified

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.