Inasmuch as the Vardenafil is beneficial to deal generic levitra 20mg Today tadalafil is a medicine that handles this developing dilemma and is slowly getting the drug of levitra buy You can find instances of impotency that gain from penile arterial revascularization. It buy levitra As for the regular, middle-aged guy, Viagra can be more than just what the doctor ordered. Even in a levitra cheap Also several males now are too afraid instruct themselves as it pertains purchase levitra Every individual be it men or girls are proud of the sexuality of one. Enhancing buy levitra now When a man cant-get an erection or buy levitra canada In the event that you are an individual of diabetes type 1 or cheapest generic levitra Build the correct atmosphere The favorite medicine is extremely effective in causing order cheap levitra Vardenafil, popularly called Levitra, is really a wonder for those men that arent able to reach durable and levitra online cheap

blowfuse – Daily Ritual CD/Vinyl/digital (13.02.2019)

(Long Beach Records)

Der Infowaschzettel schreibt neben irgendeiner wilden Geschichte auch Alternativ Rock als Bandbeschreibung, was bei mir erst einmal alle Alarmglocken Läuten lässt. Zum Glück trifft die Beschreibung aber nicht zu. Blowfuse spielen Skatepunk oder Skaterock, der nicht in der Califonia Melocore Schublade steckt, sondern sich eher an Aggression oder RKL orientiert. Ich muss auch viel an Jingo de Lunch denken, da viele rockige Parts am Start sind. Der Gesang dagegen erinnert mich an die Bad Brains. Eine gute Mischung insgesamt wie ich finde. Für mich ist „Daily Ritual“ Erstkontakt mit der Band aus Barcelona, aber die vier Jungs haben schon zwei Alben vorher veröffentlicht. Also keine Anfänger mehr, und das merkt man auch. Die Scheibe ist 1a produziert, vor allem schön basslastig. Das passt gut zum Bandsound, denn der Bass gibt der ganzen Geschichte eine ordentlichen Wumms. Ich mag das generell, wenn der Bass eher in den Vordergrund gemischt ist und nicht hinter den Gitarren versteckt wird. Gestartet wird „ Daily Ritual“ von „Dreams“ einer guten Uptempo Nummer, „Angry John“, das auch als Video erschien, ist ein top Single Hit mit guten, gut zu merkendem Refrain. Bei „Outta my Head“ wird das Tempo rausgenommen, es groovt, aber dennoch nach vorne treibend. „Sunny Daze“ kommt ganz relaxed rüber, schreit nach Bier und Strand. Generell haben alle elf Songs auf der Platte Ohrwurmcharakter. Macht mir Spaß das Teil. Ich hoffe, die Band kommt mal in die Clubs hierzulande. 2- ROLAND

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.