Cokie The Clown – You´re Welcome CD (21.05.2019)

(Fat Wreck Chords)

Cokie the Clown, auf der gleichnamigen 2009er NoFX gestartes “Alter Ego” (das Komma macht den Unterschied: Alter, Ego!) von Fat Mike verselbstständigt sich mit einem Komplett-Album. Mit “You’re Welcome” hat sich Mike seine persönlichen “American Recordings” gegönnt, eine Solo-Selbsthilfegruppe im abgedunkelten Raum. Verhalten, betreten, zaghaft, angeschlagen. Sanft klimpernde (Klavier-) Balladen am Rande eines Knock outs. Yes..Kein überdrehter “Spass inne Backen”-Funpunk wie das Mutterschiff, als Cokie gibt sich Mike bedächtig, nachdenklich, schwer melodramatisch. Mit brüchiger Stimme schlingert er durch die Songs, das Ganze erinnert schwer an Duane Peters und dessen großartige “Beautiful tragedy” LP. Eine Tragödie unter bunten Lichtern, näher an Grock und Chaplin als an lauter Klamotte. Schon das Cover-Artwork macht klar: Cokie ist ein recht trauriger Clown. Keine größere Überraschung, wer die diversen Interviews, Medienberichte und Kapriolen verfolgt hat, weiß, wo bei Mike der seelische Schuh drückt. Jägermeister, Pillen und BDSM reißen die Problematik nur sanft an, im Hause Burkett liegt Einiges im Argen. Da war die Transition zum traurigen Clown nur eine Frage der Zeit gewesen, eine, hoffentlich hilfreiche, musikalische Therapie in zehn Akten. Sehr virtuous und verspielt angerichtet und serviert, man bemüht ein opulentes Instrumentarium (Horn, Viola, Piano, Glocken, Klarinette etc.) als Begleitung. Am Schlagzeug ein weiterer trauriger Clown: Travis Barker von BLINK 182/TRANSPLANTS. Passt. Technisch wie biographisch: Beide Lebenswege sind das ultra-fette Ausrufe-Zeichen hinter der laxen Behauptung “Geld allein macht nicht glücklich”. Davon können beide ein trauriges Liedlein trällern. Was sie auch tun. Auf sehr angenehme Art und Weise. Neben den überwiegend bedächtig-schwermütigen Balladen gibt es mit “Fuck you all” (selbst Mutti…) eine herrlich bissig-mitreissende Nummer mit ordentlich Drive und mit “Punk Rock saved my live” eine flotte NoFX-Hymne zum Finale. Gern mehr davon, empfohlene Arbeitsteilung: NoFX für Kids und Mainstream, Cokie für uns! PARADISE

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.