Dead Koys – Resting Places Vinyl+DLC/Download/Stream (15.03.2020)

(Bakraufarfita Records / www.bfr-records.de)

Aus Westfalen kommen die dead koys und obwohl die Band schon länger aktiv ist, erscheint jetzt mit der Platte “resting places’ ihr Debüt Album. Die Platte kommt mit 10 Songs daher und bietet eine Spieldauer von knapp 28 Minuten. Zum Lila Vinyl gibt es ein Plakat mit den Texten zu den jeweiligen Songs und Downloadcode. Mit” juglans regia” startet dann auch die A- Seite und muss sagen, der Song hat was… Die Stimme passt verdammt gut zu dem sehr melodischen, melancholischen Sound… Bleibt auf jeden Fall im Ohr… Die nächsten beiden Songs – “autogrill” und “bender” werden bestimmt auch ihre Liebhaber finden.  Weiter geht es mit “industry” mein erster Anspieltipp. Bevor die A-Seite mit “racoon” zu Ende geht. 
Die B-Seite beginnt mit “norderney”, womit wir zu meinem zweiten Anspieltipp kommen, der Song kann was und ist ein starker Beginn für die darauffolgenden Songs… Der nächste Song der direkt hängen bleibt ist “gap”.

Es folgen noch zwei weitere Songs bevor die Platte zu Ende ist, die zwar auch ihren Reiz haben aber nicht so hängen bleiben wie die erwähnten Anspielttipps… Muss sagen auch wenn es musikalisch nicht so in die Richtung geht, die ich sonst höre, ein solides Debüt mit einem gewissen Charme. Stimme vom Sänger hat auf jeden Fall was und auch echt schöne Melodien dabei… Fans von Leatherface und Turbostaat kommen bestimmt auf ihre Kosten und die Aufmachung is echt gelungen…

Solide 3 Eddie Crucified

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.