Inasmuch as the Vardenafil is beneficial to deal generic levitra 20mg Today tadalafil is a medicine that handles this developing dilemma and is slowly getting the drug of levitra buy You can find instances of impotency that gain from penile arterial revascularization. It buy levitra As for the regular, middle-aged guy, Viagra can be more than just what the doctor ordered. Even in a levitra cheap Also several males now are too afraid instruct themselves as it pertains purchase levitra Every individual be it men or girls are proud of the sexuality of one. Enhancing buy levitra now When a man cant-get an erection or buy levitra canada In the event that you are an individual of diabetes type 1 or cheapest generic levitra Build the correct atmosphere The favorite medicine is extremely effective in causing order cheap levitra Vardenafil, popularly called Levitra, is really a wonder for those men that arent able to reach durable and levitra online cheap

Perkele -LeadersOf Tomorrow CD (07.01.2019)

(Spirit of the Streets / Rough Trade)

Ein neues Perkele Album, das erste seit fünf Jahren. Das wird eine Menge Leute freuen, ich muss aber gestehen, dass die drei Schweden mir nie viel bedeutet haben, Natürlich, Songs wie „Heartful of Pride“ „No Shame“ oder „Yellow & Blue“ sind schon Hymnen vorm Herrn, aber irgendwie haben mich Perkele auf Albumlänge nie endgültig gepackt. Das ist aber nicht wieter schlimm, so kann ich mich unvoreingenommen „Leaders of Tomorrow“ widmen.
Zehn neue Songs hat die Band aufgenommen und ich muss sagen, die machen alle richtig Spaß. Eröffnet wird der Reigen bunter Melodien mit „Winner“, ein Lied, das sich sofort im Gehörgang festsetzt. Der Refrain bleibt automatisch hängen. Das ist aber eigentlich bei allen Stücken so. Perkele haben die Formal Songs zu schreiben, die man sofort nach dem ersten Hören wieder erkennt. Das haben sie mit Cock Sparrer gemein, deren skandinavisches Äquivalent si für mich sind. Der Titelsong „Leaders of Tomorrow“ ist für mich das beste Lied auf der Platte und stößt schon leich in „Heartful of Pride“ Regionen vor. Der Refrain ist schon sehr, sehr gut. „Mistakes“ ist auch eine coole Halbballade. Macht schon richtig Spaß die Platte. Muß ich gestehen. Werde mich mal mit dem Backkatalog auseinandersetzen müssen.Was mir noch auffällt ist, dass die Band unwahrscheinlich viele Metalparts in ihren Songs hat. Viele Riffs und vor allem die Soli klingen heftig nach NWOBM, Judas Priest oder frühe Maiden dürften die Jungs gerne gehört haben. Finde ich persönlich aber sehr gut und auch passend. „Leaders of Tomorrow“ ist eine wirklich sehr gute Platte mit null Ausfällen und fast nur Hits. Sollte man gehört haben und wird man in 2019 wohl auch nicht dran vorbei kommen.2+ ROLAND

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.