The Elite – Reason for my Sin EP (25.04.2020)

(Contra Records)

Gelegentlich nennt sich das Trio aus Buffalo/NY auch „the elite USA“ vermutlich um szeneninterne Verwirrungen zu vermeiden, gab es doch vor ca 25 Jahren eine Band gleichen Namens mit niemand geringerem als COCK SPARRER’s Daryl Smith, THE BUSINESS’ Lol Proctor und THE CRACK’s Mark Hannan. Der Style auf dem 4-Track Debut von THE ELITE ist ähnlich: Oi! mit einer ordentlichen Portion Hardcore. Ein Destillat aus NO TIME, FUCKED UP, BRUTAL BRAVO und den ANTI HEROS. So viel zu den Presseinfos vom Label.

Und tatsächlich gibt es hier auch noch nicht so viel mehr zu sagen. Die 4 Stücke sind schnell in Kopf und Ohr,übellaunig und recht aggressiv, was ja wohl auch im Sinne der avisierten Zuhörerschaft sein dürfte. Mir hat es auf jeden Fall recht schnell gefallen,wenngleich man sich hier schon auf sehr breit ausgetretenen Pfaden bewegt. Ich bin gespannt, was da noch kommt und empfehle „reason for my sin“. 2…Kai

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.