Inasmuch as the Vardenafil is beneficial to deal generic levitra 20mg Today tadalafil is a medicine that handles this developing dilemma and is slowly getting the drug of levitra buy You can find instances of impotency that gain from penile arterial revascularization. It buy levitra As for the regular, middle-aged guy, Viagra can be more than just what the doctor ordered. Even in a levitra cheap Also several males now are too afraid instruct themselves as it pertains purchase levitra Every individual be it men or girls are proud of the sexuality of one. Enhancing buy levitra now When a man cant-get an erection or buy levitra canada In the event that you are an individual of diabetes type 1 or cheapest generic levitra Build the correct atmosphere The favorite medicine is extremely effective in causing order cheap levitra Vardenafil, popularly called Levitra, is really a wonder for those men that arent able to reach durable and levitra online cheap

Detlef – Kalkakquise CD/LP/DL (31.10.2018)

(Bakraufarfita Records / www.bfr-records.de)
Was passiert, wenn man zwei Mal SUPERNICHTS (Schlagzeug / Gitarre) mit einmal INCOMING LEERGUT (Bass) kreuzt? Richtig, man bekommt einen DETLEF. Der DETLEF ist ein verwirrter Mann mittleren Alters, der gern über tanzende Männer, die „Ober- und Unterschicht“, das Altern und auch das Problem, wenn man dringend pissen muss, singt. Der Unterhaltungsfaktor ist hier definitiv gegeben. Musikalisch scheint er einiges draufzuhaben, weiß es aber auch gut zu verstecken. Es wirkt oft so, als schrammel er völlig planlos drauflos – dem ist aber nicht so. Manchmal bricht sogar die gefühlvolle, zärtliche Seite von DETLEF durch. Dann gelingen ihm sogar zuckersüße Melodien wie beim Song „Barclay James Harvest“. Größtenteils spielt er aber den klassischen Deutschpunk, mit dem er aufgewachsen ist. Er scheint sehr viel SUPERNICHTS gehört zu haben, was man wohl als besten Vergleich heranziehen kann. So verwundert es natürlich nicht, dass DETLEF insgesamt 19 Tracks in knapp 40 Minuten runterrotzt. So gut sein Gespür für die Musik allerdings auch ist, einen Sinn für die Kunst scheint er jedoch nicht zu haben. Anders lässt sich das misslungene Cover nicht erklären. Aber wie heißt es so schön, „nobody is perfect“ – nicht einmal ein DETLEF. Seinem ersten Meisterwerk tut das aber kaum ein Abbruch und DETLEF kann sehr stolz auf sein Album sein. Unterstütz ihn also und geht es kaufen! East Side Daniel: 2+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.