Inasmuch as the Vardenafil is beneficial to deal generic levitra 20mg Today tadalafil is a medicine that handles this developing dilemma and is slowly getting the drug of levitra buy You can find instances of impotency that gain from penile arterial revascularization. It buy levitra As for the regular, middle-aged guy, Viagra can be more than just what the doctor ordered. Even in a levitra cheap Also several males now are too afraid instruct themselves as it pertains purchase levitra Every individual be it men or girls are proud of the sexuality of one. Enhancing buy levitra now When a man cant-get an erection or buy levitra canada In the event that you are an individual of diabetes type 1 or cheapest generic levitra Build the correct atmosphere The favorite medicine is extremely effective in causing order cheap levitra Vardenafil, popularly called Levitra, is really a wonder for those men that arent able to reach durable and levitra online cheap

Middle Class Fantasies – Tradition 7″ (04.05.2018)

(Mad Butcher Classics)
Re-release der letzten Veröffentlichung von 1980 der Band aus Frankfurt unter diesem Namen in Originalaufmachung. (ab 1982 dann „Killerpralinen“) Bekannt und inzwischen zum Kult geworden ist die Truppe wohl durch K.U. Walterbach, (Aggressive Rockproduktionen) der direkt mehrere Songs (Helden, Publikum) auf dem „Soundtrack zum Untergang“ Sampler platzierte, Gigs für die Band u.a. im Berliner SO36 organisierte und sie dann mit Aheads, Slime und Betoncombo auf Tour schickte. Musikalisch haben wir hier eigensinnigen, rythmusgitarrenbetonten, teilweise fast new wavigen Punk mit nörgeligem Sprechgesang, wie man ihn zu der Zeit auch u.a. von Mittagspause (später Fehlfarben) kannte. Nicht virtuos, sondern beherzt wird hier zu Werke gegangen – keiner der 3 Songs ist viel länger als 2 Minuten. Natürlich merkt man das auch an den aus heutiger Sicht lustigen, aber 1980 in erster Linie provokanten Texten (Party in der Gaskammer) …hierzu kursiert auch die Geschichte, daß u.a. der Song „Helden“ damals Indizierungsgrund für den Soundtrack zum Untergang war, wozu ich zwar keinen Beleg gefunden habe, aber was ich gerne glauben will. Da es neben den Veröffentlichungen auf S.z.U. und dieser EP keine Tonträger der Band gibt, kann man „Tradition“ guten Herzens als Kleinod bezeichnen….Auch merkt man hier wieder, wie wichtig Aggressive Rockproduktionen Anfang der 80er für die deutsche Punkszene war. Daher von mir ne gute 2….Ich bin froh, daß ich sie habe……Kai