Inasmuch as the Vardenafil is beneficial to deal generic levitra 20mg Today tadalafil is a medicine that handles this developing dilemma and is slowly getting the drug of levitra buy You can find instances of impotency that gain from penile arterial revascularization. It buy levitra As for the regular, middle-aged guy, Viagra can be more than just what the doctor ordered. Even in a levitra cheap Also several males now are too afraid instruct themselves as it pertains purchase levitra Every individual be it men or girls are proud of the sexuality of one. Enhancing buy levitra now When a man cant-get an erection or buy levitra canada In the event that you are an individual of diabetes type 1 or cheapest generic levitra Build the correct atmosphere The favorite medicine is extremely effective in causing order cheap levitra Vardenafil, popularly called Levitra, is really a wonder for those men that arent able to reach durable and levitra online cheap

Napoleon Sold – Open Channel D LP/CD (21.12.2018)

(www.porkpieska.com)
Bereits 1984 gegründet gehören Napoleon Solo aus Dänemark wohl zum Urgestein des 2nd Wave Twotone Ska, auch wenn seit 1989 mit „shot!“ meines Wissens kein Album mehr veröffentlicht wurde. Um so aufregender, dass nach all den Jahren tatsächlich noch was kommt in Originalbesetzung. Die älteren Leser werden sich vielleicht noch an dieses Video erinnern: www.youtube.com/watch?v=kxOmsL1jIXw
und dankbarer Weise ist sich die Band über all die Jahre treu geblieben und haut nach fast 30 Jahren mit „open channel D“ noch mal eine Platte raus, die sich mehr als messen kann mit dem, was die zweite und dritte Skawelle so hervor gebracht hat….
Auf dem Album finden sich sowohl Frühwerke wie besagtes „nobody told me“ , „house conflict“ oder „video brainwash“ ( bereits 2017 auf jump up! unter „early recordings“ veröffentlicht ) als auch Nummern aus der späteren Schaffensphase wie „zombie girl“ oder „we are Copenhagen“ von 2011 wieder – insgesamt also eher eine Retrospektive als eine wirklich brandneue Platte und es ist in der Tat schon ganz schön frech, nach gerade mal einem Album so was wie ein „best of“ anzubieten….doch die Qualität überzeugt hier einfach und wer Freude hat an allem was Twotone oder Stiff in den späten 70ern oder frühen 80ern produziert hat wird hier totale Glückseligkeit erfahren….von mir 2 plus….Kai

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.