Prostrate cancer is among the most usual cancers that attack guys. A research revealed that 1 diagnosed of 20 mg levitra Build the correct atmosphere The favorite medicine is extremely effective in causing you to in a position order cheap levitra In the event that you are an individual of diabetes type 1 or 2, or happen to be suffering from cheapest generic levitra Over 100 thousand men with erectile dysfunction levitra purchase Vardenafil, popularly called Levitra, is really a wonder for those men that arent levitra online cheap Inasmuch as the Vardenafil is beneficial to deal with erectile dysfunction issues, it can generic levitra 20mg Info about Vardenafil - Manufacturer and sorts sitewhitehouse.gov viagra As well as the other important truth regarding Levitra is buying levitra online A couple of erectile disorder treatments have attempted in the points where the really successful vardenafil 20mg O Side-effects of medicines that are certain - in the category of antidepressants, diuretics, blood pressure drugs and tranquillizers. Aspect purchase levitra online Customers of Vardenafil had documented some damaging unwanted side outcomes like back ache, rigid nostril, inflammation of the cheapest levitra

Daily Archives: 11. April 2018

Der Butterwege – Auf Asche CD (11.04.2018)

(Weird Sounds)
Hier kommt das zweite Album von „Der Butterwegge“ und zwar Namens „Auf Asche“. Da stellt sich mir direkt die erste Frage, kennen wir das eigentlich nur hier im Pott, mit dem Bolzen auf Asche oder ist das generell bekannt? Mhm wer weiß..Auf jeden Fall, wie ich es gerade schon vorweggenommen habe, kommt dieses Album aus unserem schönen Ruhrpott und wie soll’s auch anders sein, ist es auch noch auf dem Ruhrpott Label Weird Sounds von unserm Kumpel A.Si erschienen. Schon nach den ersten Zeilen, ist klar, hier steckt ne Menge Pott drin. Jedes Lied ist hier fast schon eine andere Stilrichtung. Die Lieder sind gut durchdacht und abwechselungsreich, natürlich wie sollen auch sonst die unterschiedlichen Stilrichtungen unterkommen. Textlich bewegt es sich zwischen dem täglichen Leben und Alkohol Missbrauchs. Seemannsmusik trifft hier auf Rock’n’Roll und Jan Delay, dass beschreibt dieses Album für mich am besten. Alles im allen nicht schlecht, aber so richtig werde ich hiermit leider nicht warm… aber Hey, wer auf Songwriter Mukke steht, mit nen bisschen Raffinesse ist hier genau richtig. Note: 3 David